Home / Nachrichten

Nachrichten

Weißenburger Flüchtlingsprojekt „Meeting-Point“ führt Jugendliche zusammen – Religionslehrer spendeten 560 Euro

Seit Februar gibt es den „Meeting-Point“, ein Flüchtlingsprojekt der evangelischen Kirchengemeinde St. Andreas. Es ist ein offener Treff für jugendlichen Flüchtlinge in Weißenburg. Organisiert wird das ganze von Ehrenamtlichen mit dem Ziel sich gegenseitig kennenzulernen. Das Treffen findet alle zwei Wochen montags von 18 Uhr bis 20 Uhr statt.  Zielgruppe sind jugendliche Flüchtlinge in …

Weiterlesen ...

Webseite mit einem neuen Design

Die Webseite Weissenburg-hilft.de hat ein neues nutzerfreundlicheres Design bekommen. Auf der Startseite finden Sie nun immer die aktuellen Neuigkeiten. Sogenannte „Meaga-Menues“ erleicherten die Orientierung in der Webseite. Das neue Layout ist auch für die Nutzung durch Mobilgeräte optimiert. Ein Highlight der Website ist sicher das Lexikon zur Flüchtlingsarbeit in Weißenburg. Dieses …

Weiterlesen ...

Harald Höglmeier unterstützt Bündnis mit Kauf von T-Shirts

Ellingen/Weißenburg (ad). Mit dem Kauf von 50 T-Shirts für seine Mitarbeiter unterstützt Harald Höglmeier (HP-T/Högi Holz) den Unterstützerkreis „Weißenburg hilft“, deren ehrenamtlich Engagierten den Flüchtlingen in Weißenburg Starthilfe geben. Dekanin Ingrid Gottwald-Weber, Peter Diesler und Stefan von Hardenberg vom Unterstützerkreis erhoffen sich durch die Aktion auch einen gewissen Nachahme-Effekt, denn …

Weiterlesen ...

T-Shirts Weissenburg hilft

Unsere T-Shirts mit dem Logo von Weissenburg hilft können Sie für 15€ in der Buchhandlung Meyer sowie im Museusmscafe und im Tabakladen im Gotischen Rathaus kaufen. Mit dem Kauf eines T-Shirts, spenden Sie fünf Euro für die Flüchtlingsarbeit von Weissenburg hilft. Unsere schicken T-Shirts in dunkelblau gibt es sowohl tailliert …

Weiterlesen ...

AWO spendet an „WUG hilft!“

Bereits am 8.12.2015 überreichte Frau Irmgard Orterer von der AWO Wengen eine Spende von 254,00€ an „Weissenburg hilft“ für die Fahrradwerkstatt der Flüchtlingsorganisation. Der Betrag wurde von den rund 75 stationär und 45 ambulant betreuten, psychisch kranken Menschen gesammelt. Die KlientInnen der AWO, die die Spende von Ihrem kleinen Taschengeld …

Weiterlesen ...