Home / Eintrag

Fahrdienste

Wer die Flüchtlinge mit Fahrdiensten unterstützen möchte, kann sich gerne, per E-Mail an alltag@weissenburg-hilft.de, bei der Arbeitsgruppe „Alltagsbegleitung“ melden. Siehe auch den Punkt „K – KFZ-Haftpflichtversicherung“ in diesem ABC-Leitfaden. Voraussetzung zur Mitarbeit ist die Benutzung von Whatsapp auf dem Smartphone. Bei der E-Mail also bitte die Angabe der Handynummer nicht …

Weiterlesen ...

Fahrerlaubnis

Ohne gültige Ausweisdokumente ist bei Flüchtlingen kein Erwerb des Führerscheins möglich. Flüchtlinge mit unsicherer Bleiberechtsperspektive sollten es sich also grundlegend überlegen, etwaige Papiere bei der/dem Botschaft/Konsulat ihres Herkunftslandes in Deutschland zu beantragen, weil damit auch die Einleitung einer Abschiebung erleichtert wird. Siehe dazu auch den Punkt „A – Abschiebung“ im …

Weiterlesen ...

Fahrräder

Die Arbeitsgruppe „Fahrradwerkstatt“ rüstet die Flüchtlinge mit Fahrrädern aus. Siehe dazu auch den Punkt „F – Fahrradwerkstatt“ im ABC-Leitfaden. Die Fahrräder werden gegen einen Preis von ab 10 Euro ausgegeben. Der Verkauf der Fahrräder geschieht in der Kleiderausgabestelle an der Schanzmauer 11 in Weißenburg. Siehe dazu auch den Punkt „K – …

Weiterlesen ...

Fahrradwerkstatt

Die Arbeitsgruppe „Fahrradwerkstatt“ ist für die Ausrüstung der Flüchtlinge mit Fahrrädern verantwortlich. Siehe dazu auch den Punkt „F – Fahrräder“ im ABC-Leitfaden. Die Fahrradwerkstatt sucht ständig Fahrräder und Fahrradhelme, möglichst in gut erhaltenem Zustand (Kinder-, Damen- und Herrenräder). Schreiben Sie eine E-Mail an bike@weissenburg-hilft.de. Arbeitsgruppentreffen finden jeden Dienstag und Donnerstag …

Weiterlesen ...

Fahrtkosten

Das Sozialamt erstattet die Fahrtkosten der Flüchtlinge zu offiziellen Terminen und Verhandlungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Fahrtickets und Nachweise vom Termin müssen nach Rückkehr zur Geldrückerstattung vorgelegt werden. Auch alle Ehrenamtliche von „Weißenburg hilft“ können ab sofort ihre Fahrtkosten (30 Cent/km) abrechnen. Wer dies möchte kann einen Antrag an die Arbeitsgruppe …

Weiterlesen ...

Familiennachzug

Auf einen Familiennachzug besteht grundsätzlich ein Rechtsanspruch, wenn die Ehe schon im Herkunftsland geschlossen wurde und nachgewiesen werden kann, dass es sich um eigene Kinder handelt. Auch minderjährige Flüchtlinge haben das Recht, die Eltern nachzuholen. Die „Familienzusammenführung“ muss von dem in Deutschland lebenden Flüchtling innerhalb von drei Monaten nach der …

Weiterlesen ...

Familienzusammenlegung

Möchte ein Flüchtling in einen anderen Landkreis oder ein anderes Bundesland umziehen, teilt er dies zunächst der Ausländerbehörde des Landratsamts mit. Diese gibt den Antrag an die Regierung von Mittelfranken weiter. Nach Rücksprache mit der Ausländerbehörde, bei der der Flüchtling in Zukunft leben möchte, entscheidet die Bezirksregierung über eine Umverteilung. …

Weiterlesen ...

Finanzen

Die Arbeitsgruppe „Finanzen“ kümmert sich um die finanziellen Angelegenheiten von „Weißenburg hilft“. Sie verwaltet die eingehenden Förder- und Spendengelder, organisiert Fördertöpfe für bestimmte Aktionen und Projekte und legt der Mitgliederversammlung einen Budgetierungsplan vor. Derzeit gibt es Budgets für die Bereiche Alltagsbegleitung, Sprache, Jugend/Kinder/Ausbildung und Kinder, Freizeit sowie Härtefälle. Entsprechende Anträge …

Weiterlesen ...

Flüchtlingsunterkunft

Das Bayerisches Landesaufnahmegesetz (AufnG) legt fest, dass alle Flüchtlinge, die Leistungen nach dem AsylbLG erhalten, in Sammelunterkünften leben müssen. Damit sind sie in einem nahezu geschlossenen Universum gefangen. Nach ihrer Ankunft in Deutschland müssen sie in „Aufnahmeeinrichtungen“ leben, danach werden sie auf „Gemeinschaftsunterkünfte (GUs)“ verteilt und werden, so sie keine …

Weiterlesen ...

Folgeantrag

Stellt ein Flüchtling nach Rücknahme oder unanfechtbarer Ablehnung eines früheren Asylantrags erneut einen Asylantrag (Folgeantrag), so ist ein weiteres Asylverfahren nur durchzuführen, wenn die Voraussetzungen des 51 Abs. 1 bis 3 des Verwaltungsverfahrensgesetzes vorliegen. Sie dazu auch hier: https://www.buzer.de/gesetz/1586/a22556.htm. Mehr Informationen zu Folgeanträgen findet man auch hier: https://www.weissenburg-hilft.de/wp-content/uploads/2017/02/Heinhold-Abschiebung-Afghanistan-Folgeantrag.pdf.

Weiterlesen ...